Dienstag, 16. Juni 2009

53 Sterne im Gesicht zuviel tätowiert


Kimberley Vlaeminck (18) wollte 3 kleine Sterne neben ihrem linken Auge tätowiert haben. Doch als der Tätowierer fertig war, hatte die junge Belgierin 56 Sterne in ihrem ganzen Gesicht verteilt! :)
Kimberley behauptet, dass sie nur kurz eingeschlafen war nachdem sie schon den halben Tag als Putzfrau gearbeitet hat. Und als sie dann aufgewacht ist...... *upps*
Der Tätowierer weist alles zurück und sagt die Kundin sei während der gesamten Prozedur wach gewesen. Erst als wohl ihr Vater kam, habe sie ihre Meinung geändert.

Und die allerwichtigste Frage stellt sich noch: Wer kann bei einer Töätowierung im Gesicht und den damit verbundenen Schmerzen schon schlafen?

Kommentare:

  1. man kann da auf jeden fall nich ein schlafen ich habe 4 tattoowierungen auch wenn es eine stelle is die evt. nich weh tutu zieht es oder brennt ...selber schuld sag ich da

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher kann man dabei einschlafen habe knapp 34 Tattoos und 11 Piercings !!!

      Löschen
  2. Man hats ja dann zum Glück aufgedeckt, dass sie gelogen hat und sie die eig. auch alle haben wollte aber dann gemerkt hat, dass es wahnsinnig hässlich is usw. :D

    AntwortenLöschen
  3. Hatse Pech wen sie so ein Scheiß macht.

    AntwortenLöschen
  4. Hahahaha schööööön dumm....
    Gönn ich ihr ihre eigene dummheit

    AntwortenLöschen
  5. Das merkt man doch, wenn jemand statt 3 Sterne, 56 sticht....Echt komische Geschichte!

    AntwortenLöschen
  6. wie kann man sowas nur macheeeeen :O

    AntwortenLöschen
  7. es ist schrecklich!!!

    AntwortenLöschen
  8. Oh man xD Darüber kann man nur lachen :D :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe, sie kommt irgendwann gut klar damit und gewöhnt sich dran.
    Daß sie im ersten Augenblick ihren Vater anlügt, kann ich nachvollziehen.
    Hoffentlich hat sie Freunde, die nicht so herablassend reagieren, wie einige, die hier ihren Text abgelassen haben.

    AntwortenLöschen
  10. ich finde es geil! haha

    AntwortenLöschen