Sonntag, 7. Juni 2009

Liebe weg - Tattoo weg?

Viele lassen sich im Liebeswahn den Namen der oder des Liebsten tätowieren. Nur wenn die Liebe weg ist, dann hat man das Nachsehen. Ich persönlich halte nichts davon und würde mir auch keinen Namen tätowieren. Nur wer es dann doch getan hat und es wieder loswerden möchte, hat zwei Möglichkeiten: entweder mit einem anderen Tattoo überstechen lassen (soweit das geht) oder das Tattoo mit einer Laserbehandlung entfernen lassen. Dabei dringt das Licht des Lasers durch die oberste Hautschicht zum Tattoo vor und erzeugt eine Mikroexplosion, die den Farbstoff zersprengt. Die Behandlung kann je nach Größe des Tattoos zwischen 50 bis 200 Euro kosten. Nebenwirkungen können Rötungen, Blasenbildungen und Depigmentierung sein. Manchmal kommt es auch vor, dass die vermeintlich entfernte Tätowierung nach der Behandlung noch leicht zu sehen ist.

Also, gut überlegen welches Motiv man sich stechen lässt. Ansonsten gibts noch eine Lösung: Die zukünftigen Partner müssen einfach den gleichen Namen wie der oder die Ex haben! :)

Kommentare:

  1. Wenn man das von Anfang an richtig macht klappt das auch. Man muss nur ein wenig Humor haben und Kreativität zeigen. Also fangen wir ganz oben auf dem Oberarm an:

    Susi

    Ist mit der ersten Liebe Schluss geht man ins Tattoo-Studio und lässt den obersten Namen (Susi) durchstreichen.

    Dann fängt man mit der neuen liebe direkt darunter wieder von vorne an.

    Susi
    Biggie


    Ist auch damit Schlusss geht man ins Tattoo-Studio ....

    Das kann man ewig weiterführen :-)

    cu
    T.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man genug Platz auf seinem Arm hat...ja, dann wäre das eine Möglichkeit! :)

    AntwortenLöschen